SIX SIGMA Projekt Auswahl und SIX SIGMA Methoden

Die richtige SIX SIGMA Projekt Auswahl ist Grundvoraussetzung für die Implementierung eines SIX SIGMA Verbesserungsprojektes und seine erfolgreiche Durchführung. Wie bei jedem anderen Projekt zur Verbesserung von Unternehmensprozessen auch, ist es von besonderer Wichtigkeit, das Projekt allgemein klar zu definieren und Projektziele festzusetzen. Um ein SIX SIGMA Projekt formell zu beschreiben, nimmt man sich einen sogenannten Projektcharter zur Hilfe. Der Erfolg von Verbesserungsprojekten hängt dabei im wesentlichen auch von den Kompetenzen der am Projekt beteiligten Personen ab. Im Bereich SIX SIGMA sind das die verschiedenen SIX SIGMA Belts. Abhängig von ihrer Funktion nehmen die Belt im SIX SIGMA Projekt unterschiedliche Aufgaben und Verantwortlichkeiten ein. Damit Sie wissen, mit welchen SIX SIGMA Methoden Sie ein SIX SIGMA Projekt auswählen und somit für einen erfolgreichen Projektablauf sorgen, finden Sie auf dieser Seite alle wichtigen Informationen zu Thema Projektauswahl und lernen die Projektrollen ausführlicher kennen.

Erfolgsfaktoren für ein SIX SIGMA Projekt und SIX SIGMA Methoden

Neben der Auswahl wichtiger, eindeutig definierter und fokussierter Projekte sind sich stetig wiederholende Abläufe ein Kennzeichen eines erfolgreichen SIX SIGMA Projekt. Der hohe Grad an Wirksamkeit der Optimierungen von Prozessabläufen wird dadurch erreicht, dass ein SIX SIGMA Projekt stets in einem begrenzten Umfang umgesetzt und niemals flächendeckend auf viele weitere Bereiche des Unternehmens ausgeweitet wird. Ein weiteres wesentliches Kennzeichen für die erfolgreiche Durchführung eines 6SIGMA Projekt ist die Möglichkeit der Quantifizierung von Ist- und Sollzuständen durch statistische Methoden.

Zusätzlich hängt der Erfolg eines SIX SIGMA Projekt von der Auswahl geeigneter Green und Black Belts und SIX SIGMA Champions sowie von der Fähigkeit des Teams zusammenzuarbeiten ab. Alle am Projekt beteiligten Personen sollten ein eindeutiges Verständnis über ihre Rolle innerhalb des Projektes aufweisen.

Eine Top Down Ausrichtung, der Stellenwert des Projektes innerhalb des Unternehmens, die Kundenorientierung und eine klar verteilten Prozessverantwortung sind weitere Erfolgsfaktoren. Erreichte Erfolge sollten kontinuierlich kommuniziert und neues Wissen weitergegeben werden. Wie in allen Projekten spielen auch bei einem SIX SOGMA Projekt Konsequenz und Durchhaltevermögen eine wichtige Rolle. Alle Beteiligten sollten sich durch eventuelle Rückscläge nicht abschrecken lassen, sondern immer an den Nutzen, den die Projekte bringen, denken.

Zum Seitenanfang

Rollen und Verantwortlichkeiten im SIX SIGMA Projekt

Ein SIX SIGMA Projekt zur Prozessoptimierung kann nur dann funktionieren, wenn es auch von geschulten Mitarbeitern durchgeführt und geleitet wird. Deswegen ist es unabdingbar im Rahmen eines SIX SIGMA Projekts verschiedene Rollen mit unterschiedlichen Verantwortlichkeiten zu verteilen. Die wesentlichen Rollen in einem 6Sigma Projekt sind:

• der Green Belt
• der Black Belt
• der Master Black Belt
• der SIX SIGMA Champion
• der Steuerkreis
• das Team

Im weiteren Verlauf finden Sie mehr Informationen zu den Aufgabenbereichen und Verantwortlichkeiten der SIX SIGMA Belts.

SIX SIGMA Champion
Ein SIX SIGMA Champion nimmt im Rahmen von 6Sigma Verbesserungsprojekten eine Führungsposition ein und ist im wesentliche dafür verantwortlich, eine erfolgreich Projektumsetzung sicherzustellen. Dafür muss der Champion ableitend aus den Unternehmenszielen Verbesserungspotenziale erkennen und auf Basis dessen SIX SIGMA Projekte identifizieren und initiieren. Zu den Aufgaben des SIX SIGMA Champions gehört es außerdem über laufende Projekte zu kommunizieren und die für die Projektrealisierung notwendigen Ressourcen zur Verfügung zu stellen. Des weiteren steuert er das Team im Hinblick auf die von ihm definierten Ziele und unterstützt sowohl das Team als die Green und Black Belts.

Green Belt / Black Belt
Ein Green oder Black Belt fungiert als Projektleiter und führt das Team durch das SIX SIGMA Projekt. Dabei ist es wichtig, dass die Green bzw. Black Belt die SIX SIGMA Methoden und Methodenkompetenz in das Team hineintragen. Außerdem verantworten sie die Projektarbeit und die dazugehörige Dokumentation. Der SIX SIGMA Champion ist dabei regelmäßig über den Stand des Projektes zu informieren. Damit die Green und Black Belts ihren Aufgaben im SIX SIGMA Projekt nachkommen können, sind sie häufig – zumindest anteilig – vom Tagesgeschäft befreit. Ein Green Belt ist wie ein Black Belt mit den SIX SIGMA Methoden vertraut, führt in der Regel allerdings kleinere Projekte durch als der Black Belt. Teilweise arbeiten Green Belts den Black Belts zu.

Teammitglieder
Mitglieder aus dem Team nehmen im 6Sigma Projekt die Rolle von Teilzeitkräften ein und steuern ihre Fachkompetenzen bei. Entlang der einzelnen Projektphasen erledigen sie die Teamarbeit und informieren den Projektleiter über den Projektstand.

Master Black Belt
Ein Master Black Belt – auch MBB genannt – ist für die Koordination übergreifender Projekte, Projektvorschläge und Informationsveranstaltungen verantwortlich. Er stellt dabei die SIX SIGMA Methodik sicher und gewährleistet eine angemessene Qualifikation aller am 6Sigma Projekt beteiligten Personen. Eine weitere Aufgabe des MBB besteht in der Bewertung der Projektumsetzung. Der Master Black Belt kann aber auch eigene Projekte durchführen.

Steuerkreis
Eine weitere Rolle im SIX SIGMA Projekt ist der Steuerkreis, der für die Entwicklung der SIX SIGMA Strategie verantwortlich ist, Entscheidungen über Projekte fällt die Projektleiter beauftragt. Dabei muss der Auftraggeber des Projektes nach strategischen Aspekten ausgewählt werden. Der Steuerkreis besteht aus Führungskräften und treibt die Initiative voran. Er delegiert Verantwortung und lässt sich über den Grad der Projetrealisierung informieren. Außerdem führt der Steuerkreis in regelmäßigen Abständen Reviews durch.

Übersicht über die SIX SIGMA Belts und deren Rolle im SIX SIGMA Projekt

Die folgende Tabelle zeigt Ihnen eine Übersicht über die einzelnen Belts, die an einem 6SIGMA Projekt beteiligt sind. Damit ein SIX SIGMA Belt seine Aufgaben erfolgreich erfüllen und die SIX SIGMA Methoden korrekt anwenden kann, ist eine angemessene Ausbildung notwendig. In der Tabelle finden Sie daher mehr Details zu den jeweiligen Trainings. Auch die Verantwortungsbereiche der Belts innerhalb des Projektes werden Ihnen hier nochmals kurz erläutert.

 
Champion
Master Black Belt
Black Belt
Green Belt
Profil
  • Führungskraft
  • Starker Unterstützer von SIX SIGMA
  • Prozesseigner

  • Führungsebene
  • Vertiefte Kenntnisse von Methoden und Werkzeugen
  • Projekterfahrung
  • Hohe Fachkompetenz
  • High Potential / Führungsnachwuchs
  • Sicher in der Anwendung von Methoden und Werkzeugen
  • Fachlich versiert
  • Akzeptanz bei Kollegen
  • Bewandert in Methoden und Werkzeugen
Rolle
  • "Herr des Verfahrens" im Verbesserungsprojekt
  • Erteilt von Teamauftrag
  • Steuert das Team
  • Vertritt Ergebnisse im Steuerkreis

  • Strategische Umsetzung wichtiger Projekte
  • Mentor und Coach der Black Belts
  • Interner Berater und Trainer
  • Weiterentwicklung der Initiative / Know-How Transfer
  • Vollzeit
  • Leitet Verbesserungsprojekte
  • Trainings und Präsentationen
  • Vollzeit, min. 1,5 Jahre
  • Leitet kleine Verbesserungsprojekte
  • Unterstützt die Initiative
  • Unterstützt Black Belts
Training
  • In der Regel relativ kurz (max. 2 Tage)
  • > als 4 Wochen
  • Ständige Fortbildung
  • 4 Wochen
  • Eigenes Projekt
  • Coaching durch Master Black Belt
  • 2 Wochen
  • Eigenes Projekt
  • Coaching durch Black Belt

Auswahl vom SIX SIGMA Projekt

Die Auswahl eines passenden 6Sigma Projekts ist Voraussetzung dafür, dass dieses erfolgreich umgesetzt werden kann. Um eine passende Projektauswahl zu gewährlisten muss sichergestellt werden, dass das Projekt zu den strategischen Unternehmenszielen passt und dass es auch nach dem Projektstart noch kontinuierlich an den Auswahlkriterien gemessen wird. Außerdem muss das Projekt die Kriterien für “gute” SIX SIGMA Projekte erfüllen. Diese Kriterien sind:

• sich wiederholende Abläufe
• begrenzter Umfang
• verfügbare Messgrößen oder Messungen, auf die schnell zurück gegriffen
‏    werden kann
• Prozessverantwortung
• Kundenorientierung
• Wichtigkeit
• Problemlösung unbekannt und nur im Team machbar

Kostenloser E-Learning Kurs – Was ist SIX SIGMA ?

Einen schnellen Einstieg in die Grundlagen der SIX SIGMA-Methode erhalten Sie in dem kostenlosen E-Learning Kurs „Was ist SIX SIGMA?“ Mithilfe von Videos und interaktiven Elementen lernen Sie die Bedeutung von SIX SIGMA sowie den DMAIC Zyklus kennen und erfahren, wie Sie ein strukturiertes Projektmanagement zur Verbesserung Ihrer Geschäftsprozesse aufbauen. Mehr Infos und gratis Nutzung unter "Gratis E-Learning"